A (5) | B (5) | C (3) | D (3) | E (2) | F (3) | G (4) | I (5) | K (4) | L (4) | M (8) | N (2) | O (3) | P (8) | R (12) | S (11) | U (8) | V (14) | W (7) | Z (2)
sort descending
Radio-on-demand Übertragungsform in digitalen Netzen, die es dem Benutzer erlaubt, Radiosendungen zu einem beliebigen Zeitpunkt und in einem beliebigen Ort ab digitalen Datenbanken aus einem Netz zu beziehen. Dieses Verfahren bedingt eine vorübergehende Reproduktion der Daten auf verschiedenen technischen Supporten.
Radiowerk Werk, das speziell für eine Inszenierung oder Produktion und eine Verbreitung durch das Radio geschaffen wurde
Recht auf Namensnennung Urheberpersönlichkeitsrecht auf Anerkennung der Urheberschaft einer Person
Recht auf Werkintegrität Urheberpersönlichkeitsrecht, das es dem Urheber/der Urheberin erlaubt, sein Werk gegen jede Art von Eingriffen zu schützen
Rechtsinhaber/in Natürliche oder juristische Person, welche die Rechte entweder originär oder infolge einer Abtretung bzw. Rechtsnachfolge innehat.
Rechtsübertragungskette Vor allem im audiovisuellen Bereich ist die Herstellung und Nutzung eines Werks oft in einer Abfolge von Verträgen geregelt, wobei gewisse Rechte von einem Vertrag auf den nächsten übertragen werden. Es ist wichtig, dabei die Logik und Kohärenz zu wahren (siehe auch: Vorbehaltsklausel).
Regisseur/in Natürliche Person, die einen Film schafft. Regisseure gelten als Urheber/innen.
Remake Neue Version eines bestehenden Films (welcher in der Regel einen gewissen Erfolg erzielte).
Repertoire Gesamtheit der Werke einer bestimmten Verwaltungskategorie 
Reprografie Sammelbegriff für alle Verfahren der dauerhaften lichttechnischen Reproduktion von Vorlagen (Fotokopie, Scannen, Kopieren, Plotten u. ä.)
Reprografie-Entschädigung Entschädigung für reprografische Vervielfältigungen
Royalties Werknutzungsentschädigung im angelsächsischen Recht